Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Freitag, 7. Mai 2010

Zink ein unterschätzter Mineralstoff bei Schwerhörigkeit

Da ich mich, bedingt durch mein Interesse an Naturheilkunde erst auf alternative Möglichkeiten stütze, bevor ich Medikamente oder sogar eine OP ins Kalkül ziehe, war ich wieder einmal auf der Suche.

Seit einigen Monaten habe ich bemerkt, das ich auf einem Ohr immer schlechter höre. Nach einem Besuch bei einer HNO Ärztin und einem Hörtest wurde mir bestätigt, das die Hörfähigkeit stark eingeschränkt ist. Als Therapie hat mir die Ärztin eine OP vorgeschlagen, mit der man die Hörfähigkeit, durch einsetzen eines kleinen Kunststoffteils an entsprechender Stelle, wieder weitgehend herstellen kann. Risiken bestehen darin, das der Gesichtsnerv, der Geruchs- und Geschmacksnerv verletzt werden können. Also nein danke.

Da ich diese Störung schon einmal vor einigen Jahren hatte, sich diese aber wieder völlig auflöste, habe ich nachgedacht, ob ich in dieser Zeit irgend etwas besonderes genommen habe.

Dabei bin ich dann wieder auf das Zink gestoßen und habe nachgelesen. Dabei kam dann heraus, das Zink nicht nur das Immunsystem unterstützt, bei Allergien ja durchaus sehr wünschenswert, sondern auch alle Hormondrüsen und die Sinnesorgane im Zusammenspiel mit Vitamin A (sehen, riechen, schmecken, hören) im Gleichgewicht und funktionsfähig hält.

Auch für das Heilverhalten der Haut und bei Haarausfall oder brüchigen Fingernägeln kann Zinkmangel eine Ursache sein.

Selbst bei psychischen Störungen, bis hin zur Suizidneigung kann Zinkmangel eine unterschätzte Ursache sein.

Wie kann es zu diesem Mangel kommen?

Durch Mangelernährung, Störungen im Magen- Darmtrakt, erhöhtem Stress und spezifischen Krankheiten wie Diabetis zum Beispiel.

Da ich eine ganze Weile rumgerätselt habe, was meinen Ohren denn fehlen könnte, wollte ich nicht versäumen, diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen. Mir hat es auf jeden Fall geholfen.

Nach meinem Verständnis nutzt es nichts, wie so oft im Leben, die Symptome zu bekämpfen, sondern die Ursache herauszufinden und an der Wurzel anzusetzen.

HASE

Also nicht die Ohren hängen lassen, wenn man nicht gut hört.

Keine Kommentare: