Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Freitag, 30. Juli 2010

Reinkarnation

Dieses Thema beschäftigt mich zur Zeit täglich. Ich spiele ein Computerspiel, was mir momentan sehr gut gefällt. In diesem Spiel stirbt meine Figur immer mal wieder durch Angriffe von wilden Tieren, Monstern und ähnlichem.

Das gute daran ist, das meine Spielfigur beliebig beim Geistheiler, den Weg dorthin finde ich bereits im Schlaf, wiederbelebt wird. Ich behalte alles Wissen und alle Fähigkeiten und kann frisch und fröhlich weiterspielen.

Die Theorie der Reinkarnation ist ja da eine ganz andere. Wir fangen wieder als Säugling an, bei neuen Eltern, in einer neuen Umgebung. Müssen alle Erfahrungen wieder mühsam Schritt für Schritt erlernen. Oft habe ich schon über den Sinn dieser Theorie nachgedacht. Ich selber glaube an die Reinkarnation. Ich glaube aber auch an die morphogenetischen Felder. Öfter passiert es mir, das ich an einem Ort bin, der mir bekannt erscheint, obwohl ich ihn noch nie zuvor gesehen habe. Ebenfalls kenne ich das Gefühl, Wissen zu haben, was ich eigentlich nicht haben sollte. Ich fühle mich zu Themen hingezogen, über die ich plötzlich ganz viel Informationen finde. Alleine, wenn ich in befreundeten blogs lese, stelle ich fest, das bestimmte Themen dort auch gerade im Lebensmittelpunkt stehen (hallo Dori, ich wink mal eben rüber).

Ich hab mir schon oft gewünscht, meine gesammelte Lebenserfahrung in ein junges, frisches Leben mitnehmen zu können. Wenn ich das nächste mal sterbe (in echt jetzt) werd ich versuchen, einen Verbesserungsvorschlag einzureichen. Bis dahin will ich noch ein bisschen daran arbeiten.

IMG_1436

Ich wünsch Euch allen ein schönes Wochenende.

Keine Kommentare: