Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Freitag, 26. August 2011

Die Zeiten ändern sich

Als ich mit diesem blog angefangen habe, war ich so happy, wenn sich mal ein Besucher pro Tag auf meinen blog verirrt hat. Mittlerweile habe ich Besucher von weit her, die sich nicht nur zufällig hierher verlaufen, sondern öfter mal vorbeischauen.

Heute morgen war wieder jemand aus Indianapolis bei mir zu Besuch.  Ich versuch mir dann immer vorzustellen, wie es da wohl aussieht, was der oder diejenige gerade sonst so tut, ausser im WWW rumschwirren.

Also ich danke allen geneigten Besuchern und Lesern meines blogs heute ganz ganz herzlich. Ich freue mich sehr, das es Euch gibt, und Ihr mir ein bisschen Eurer Zeit schenkt, egal ob von weit her oder um die Ecke.

kiss-mouth

Kommentare:

*^*Siglinde*^* hat gesagt…

Liebe Anita,

ich bin oft und gern bei Dir zu Besuch - auch wenn ich nicht immer einen Kommentar hinterlasse.
Ich mag Deine Texte und Bilder sehr gern und oft bringst Du mich damit zum Schmunzeln, zum Lachen aber auch zum Nachdenken. Vielen Dank dafür!

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
Siglinde

ankastella hat gesagt…

Danke liebe Siglinde. Ich überlege oft, wie weit ich gehe, mit meinen Einträgen. Vieles schreibe ich lieber nicht, weil es mich traurig macht und ich nicht weiss, ob ich das mit der Öffentlichkeit teilen will. Aber andeutungsweise schreibe ich doch darüber. Du bist sehr ehrlich mit Deiner Trauer aber auch mit dem, wie Du es verarbeitest. Ich versuche, das Leben mit einer Portion Humor zu nehmen, das ist meine Art der Verarbeitung.
Liebe Grüsse und auch Dir ein schönes Wochenende.
Anita