Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Mittwoch, 21. September 2011

Wolkenkuckucksheim

wiesn 001

Durchs Autodach fotografiert, ein toller Lichtfilter ganz einfach

wiesn 012

hängt jetzt bei mir an der Wand und spricht Bände *ggg*

Nachtrag zu Wolkenkuckucksheim:

Das Wort stammt aus einer altgriechischen Komödie und bezeichnet eine Stadt, die sich die Vögel über den Wolken als Zwischenreich gebaut haben. Da fühle ich mich doch bestens aufgehoben.

wiesn 006

Enzian auf dem Balkonfenster

wiesn 007

Rotweiss-kariert mit Hirsch im Wohnzimmer

wiesn 010

und auch ein bisschen auf dem Küchentisch.

Dazu gab es in der Stadt noch im vorbeigehn eine Leberkas-Semmel.

Ein perfekter Tag.

Kommentare:

C. hat gesagt…

Hallo liebe Anita,

falls im Wolkenkuckucksheim noch Mieter aufgenommen werden, meld ich mich hiermit an!

So nette Bilder, ich fand auch das "Dirndl in der Wäsch" T-Shirt genial...

Ganz lieben Gruß
Christine

ankastella hat gesagt…

Aber gerne liebe Christine, hier ist immer ein Plätzchen frei :)
Liebe Grüsse
Anita