Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Donnerstag, 17. November 2011

Überraschend viel Besuch

----- hatte ich vor 2 Tagen auf meinem blog. über 280 Klicks an einem Tag. Ich hab überlegt, was denn an meinem Post so anders war. Erstaunlich war, das fast alle Besucher von unseren Nachbarn überm grossen Teich waren. Häää? Dann fiel es mir ein. Ich habe einen Kommentar auf einem anderen blog da gelassen, der etwas mit dem abgestürzten Fernseh Wetterfrosch zu tun hatte, dessen Namen ich jetzt nicht wieder schreiben möchte.

Also ist ja mal ganz klar, das bestimmte Namen, die erwähnt werden, akribisch verfolgt werden von unseren besten Freunden.

Leute Leute, wer glaubt er kann hier ungehindert seine Meinung kund tun, ist auf dem Holzweg. Also immer schön vorsichtig mit den zauberhaften Worten, die ihr so ins Netz stellt.

Den Mund verbieten lasse ich mir trotzdem nicht. Mir tut es leid, das dieses Land, was so eine herrliche Landschaft hat, und sicher auch eine Menge netter Menschen, so aus dem Ruder gelaufen ist.

Aber alles kann sich ja wieder ändern, geben wir mal die Hoffnung nicht auf.

Irgendwie passt das Geschenk von Simone zu meinen Wünschen und Hoffnungen und deshalb rundet es meinen heutigen Eintrag ab.

pusteblumen & Rilke

Gefunden hab ich es hier http://wonderful-art.blogspot.com/2011/11/rilke-denn-bleiben-ist-nirgends.html

Keine Kommentare: