Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Sonntag, 29. Januar 2012

Neues Zeitalter?

Nächsten Freitag ist es soweit, Neptun kehrt in sein Zeichen, das Zeichen der Fische zurück.

PB13

Der langsam laufende Planet Neptun wechselt am Freitag ins Zeichen Fische, wo er während den nächsten 14 Jahren bleiben wird. In einigen Bereichen ist in diesem Zusammenhang ein umfassender Stimmungswechsel zu erwarten. Die Welt der Bilder, Märchen und Mythen, der Fantasie und Träume, sowie alles, was mysteriös und rational nicht fassbar ist, gewinnt an Bedeutung. Insgesamt dürfte in dieser Phase einerseits all das, was mit Jenseits, mit anderen Realitäten, Religion, Spiritualität oder Erfahrungen des Göttlichen verbunden ist, vermehrt Aufmerksamkeit erhalten. Aber auch romantische Ideale, Sehnsüchte und Visionen gehören zu den durch diese Konstellation verstärkten Themen. Auf einer kollektiven Ebene dürfte die Auseinandersetzung mit Wasser in jeder Form, insbesondere den Meeren (Verschmutzung, Schifffahrt, etc.) sowie Chemie und Drogen, ebenfalls verstärkte Beachtung erhalten. Da der Übergang symbolisch und energetisch ein Zeichen setzt, lohnt es sich, in Bezug auf diesen Themenkreis die Ereignisse und Erfahrungen dieser Woche besonders aufmerksam zu verfolgen. Sie können als Hinweise für die in der Zukunft anstehenden Themen und Entwicklungen gesehen werden.

Nun Hochwasser haben wir hier schon reichlich gehabt, dieses Jahr und das Schifffahrtsunglück ist ja auch noch gut im Gedächtnis. Neptun läutet sein Kommen offensichtlich ein.  Nun bin ich gespannt, was uns an Gefühl und Visionen beschert wird.  Genau mein Ding, denn ich bin ein Fischlein und fühle mich wohl in den tiefen Gefühlen.

100449

Kommentare:

seelenruhig hat gesagt…

Aha!... nun frage ich mich, ob das für mich - eine Fische-Geborene und überdies im März einen runden Geburtstag feiernd ... - eine größere Bedeutung hat??

Sehr interessant. Damit hab ich mich noch nie eingehend beschäftigt.

liebe Grüße und eine interessante Fische-Zeit!

wünschr Ellen

anita hat gesagt…

Liebe Ellen,
also wenn dieser Neptun in unser Fischezeichen gleitet und dort gaaanz lange bleibt, also ich denk schon, das es uns dann auch mehr betrifft. Wir werden dann wohl unsere typischen Eigenschaften ein bisschen intensiver ausleben. Mal sehen, was das so im einzelnen wird. Mitgefühl, Barmherzigkeit oder wie auch immer wir es nennen möchten, wird in den nächsten Jahren ganz hoch im Kurs stehen. Aber auch die Sehnsucht nach einer heileren Welt. Eben dieses "ich möchte das die Welt für alle ein guter Platz ist". Das ist doch eine schöne Aufgabe für uns, oder?
Ganz liebe Grüsse
Anita

Dori hat gesagt…

Liebe Anita,
ich bin da nun mehr als pragmatisch - was die Sterne betrifft.
Ich bin sowieso im Komplettumbruch, ob da Neptun jetzt auch noch etwas dazu tun wird - wie so vieles Andere auch - das bleibt abzuwarten.
Trotzdem - ich glaube an die Sterne!
Liebe Sonnengrüße von Dori

anita hat gesagt…

Liebe Dori,
also ich sag mal, gute Astrologen können einem schon bestimmte Tendenzen nennen, die gerade anstehen. Seit ich Osira verfolge und noch 1 oder 2 andere Astrologen, die im Netz ihr Wissen teilen, sehe ich schon, das da einiges mehr dahinter steht. Der Umbruch, würde ich sagen, gilt derzeit für die ganze Menschheit.
Und es läuft gerade erst so richtig an.
Sonnige Grüsse
Anita