Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Freitag, 6. April 2012

Philosophischer Unterricht

Das Buch ist mir alleine wegen des Titels schon oft ins Auge gesprungen,aber mehr auch nicht.  Ich habe den Titel völlig mißverstanden.

Wer bin ich, und wenn ja wie viele habe ich für einen weiteren Versuch "lustige Bücher" zu schreiben, mißverstanden.

Erst als ich auf der Suche nach einem neuen interessanten Hörbuch war, bin ich wieder über diesen Titel gestolpert und habe festgestellt, das es sich um eine Einführung in die Philosophie handelt. Es ist sehr gut und interessant geschrieben und die Hörbuchversion gefällt mir persönlich sehr gut, weil gut gesprochen.

Es hat mir einige Antworten beschert, auf Fragen, die ich gerade mit mir herumtrage und es hat sich bei mir als eine wahre Bereicherung in meine Bücherhitliste eingereiht. Es ist viel Stoff und bedarf bestimmt mehrmaligen lesens bzw. hörens, aber ich möchte es allen empfehlen, die sich gerne mit dem tieferen Sinn des Lebens beschäftigen und sich fragen, warum ticken wir eigentlich, wie wir ticken.

Das Schlußwort und die persönliche Empfehlung des Autors soll heute dann auch mein Schlußsatz sein.

"Fülle Deine Tage mit Leben und nicht das Leben mit Tagen"

schatten  und licht 001

Kommentare:

seelenruhig hat gesagt…

Ja, das werden wir tun! Ich wünsche dir schöne Osterfeiertage! mit viiiel leben drin!

Ellen

Dori hat gesagt…

Das ist ein sehr guter Satz, liebe Anita, so soll es sein!
Ich wünsche Dir schöne lebhafte Ostertage, Herzensgrüße von Dori