Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Dienstag, 18. September 2012

Chancen

Gestern, während ich noch so philosophierte über das Thema vom Wochenende, schaute ich in die firmeninternen Stellenanzeigen.

Seit Jahren wünsche ich mir, nach Süddeutschland Richtung München zu ziehen, weil ich diese Gegend einfach liebe.

Also schaue ich in dieser Region nach offenen Stellen. Und finde eine Arbeitsplatzbeschreibung, die meiner jetzigen Tätigkeit sehr ähnlich ist, noch interessanter, wesentlich besser bezahlt, in München.

Nach einem Telefonat mit der Personalabteilung, die Stelle ist bereits seit Juni ausgeschrieben, bekräftigte mich die Kollegin, wir kennen uns seit vielen Jahren, unbedingt meine Bewerbung rauszuschicken. Es ist noch nichts entschieden und über eine Bewerbung von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Also dann, wenn sich die Gelegenheit so eindeutig zeigt, wäre ich ja wirklich blöd, diese Chance nicht zu nutzen. Sachen gibts.

IMG_1260_thumb[1]

Kommentare:

L'abeille hat gesagt…

Dann drücke ich die Daumen, wenn du die Bewerbung rausschicken solltest. Und tatsächlich liest sich das so, als ob du dir diese Chance nicht entgehen lassen solltest. ;)

LG L'abeille (formerly known as Alltagsgöttin) ;)

Herr Oter hat gesagt…

So schnell kann es gehen :)

Manchmal müssen Träume, einfach Träume bleiben (vielleicht mal vorläufig)

Ich drücke ebenfalls die Daumen und hoffe, dass das Glück bereits vor der Türe wartet.

Liebe Grüsse
Resunad

anita hat gesagt…

Liebe L'abeille,
die Bewerbung ist raus, nun schaun wir mal, ob es meins wird :)
Liebe Grüsse
Anita

anita hat gesagt…

Ja lieber Resunad,
vielleicht muss man einfach frei im Kopf sein und loslassen, damit sich Türen auftun. Durch welche ich letztendlich gehen werde, wird sich zeigen.
Liebe Grüsse
Anita

Dori hat gesagt…

Ja denn - liebe Anita - nix wie weg nach Bayern. Ich persönlich würde den Norden bevorzugen :-) Und bloggen wirst Du ja sicherlich auch in München, also wirst Du uns nicht "verloren" gehen!
Liebe Grüße von Dori

Manuela hat gesagt…

Veränderungen sind oft ganz gut, sie bringen neuen Schwung und die Kraft des Neuen mit sich .... War nie sehr ortsgebunden und deshalb drücke ich dir ganz dolle die Daumen ♥.

Manu

anita hat gesagt…

Hej Ihr Beiden Süssen, ich hab den Job noch nicht in der Tasche. Aber hoffen tue ich trotzdem, und Daumen drücken kann wirklich nicht schaden.
Liebe Grüsse
Anita