Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Donnerstag, 1. November 2012

Begeisterung

Gerade heute, wo die Geister der Ahnen uns rufen, fällt mir dieses Wort zu.

Begeisterung statt Angst ist die Triebkraft, die heute so vielen fehlt. Willst Du etwas anders machen, etwas neues machen, was steht da ganz vorn? Angst? Ein ganz schlechter Ratgeber.

Nein Begeisterung ist das, was uns nach vorne treibt, uns erfinden lässt, uns in die Hufe kommen lässt.

Bei meinem Gespräch in München hab ich erkannt, das ich nur mit Begeisterung überzeugen kann, nicht mit Statistiken, Zahlen usw.

Eine Frage des Gremiums war, was würden Sie Ihrem zukünftigen Chef, der keine Ahnung von diesem Zweig des Unternehmens hat, mit auf den Weg geben? Meine Antwort war, die Begeisterung, die ich empfunden habe, als ich in dieses Unternehmen eintrat, und die man mir vermittelt und vorgelebt hat.

Schweigen, erstaunte Blicke. Männer in bestimmten Positionen können offensichtlich nur noch über Zahlen, Daten, Fakten referieren. Wie langweilig ist das denn. Das was den meisten Unternehmen heute fehlt, den Mitarbeitern und den Kunden, ist die Begeisterung, die ehrlich und spürbar vermittelt und rübergebracht wird.

Ob ich sie überzeugen konnte, ist mir unterm Strich egal. Ich möchte begeistern und begeistert werden. Nur so bin ich bereit, Risiken einzugehen und hinter einer Idee zu stehen.

schmetterlinge

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Anita
Kompliment! Begeisterung ist wohl das, was den meisten abhanden gekommen ist. Was auch immer die Zukunft für dich bringen mag... du bleibst dir selbst treu. Wunderbar.
Viel Erfolg und liebe Grüsse
Erika

anita hat gesagt…

Danke liebe Erika,
das ist mir im Augenblick so klar, daß ich es mir am liebsten auf die Haut tätowieren ließe :)
Herzliche Grüsse
Anita

Dori hat gesagt…

Liebe Anita,
das fehlt ja so vielen - die Begeisterung. In dem letzten Unternehmen konnte man das sehr deutlich beobachten, wenn jemand Neues in die Firma kam. Noch frisch, strahlend, hoch motiviert, auch die Kleidung noch etwas individuell. Spätestens nach 3 Monaten war dann alles weg an Persönlichkeit, was den Menschen ausgemacht hat, inklusive seiner Begeisterung. Schrecklich.
Ich wünsche Dir, dass sich alles so für Dich entwickelt, wie Du es Dir wünschst.
Liebe Grüße von Dori

anita hat gesagt…

Liebe Dori,
ich weiß auch nicht, warum die Menschen in den letzten Jahren so viele falsche Entscheidungen getroffen haben, die den Mitarbeitern die Lust an der Arbeit nehmen und letztendlich das Aus der Firma bedeuten.

Ich mag da nicht mitmachen. Ich hab noch keinen Bescheid und vieles hängt auch von den Bedingungen ab, die erfüllt oder nicht erfüllt werden. Auch von meiner Seite. Mir fehlt noch der Kick. Überzeugt haben mich die Herren bisher nicht.
Liebe Grüsse
Anita