Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Dienstag, 27. November 2012

Stauungen

Das war wieder ein Tag gestern. Vieles stockte einfach und verweigerte den Fluß. Tschüss Merkur ich bin froh, daß er jetzt wieder direkt läuft. Bei rückläufigem Merkur, wie wir ihn in den letzten Wochen ja hatten, kommt es vermehrt zu Störungen in Technik, Verkehr, oder sonstigen Dingen, die normalerweise reibungslos laufen.

In meiner Wohnung waren gestern gleich 2 Ausgüsse verstopft. Aus heiterem Himmel einfach so. Dann war meine Nase abends plötzlich zu, ohne erkennbaren Grund.

Als Ausgleich dafür, ist mir dann aber im Kofferraum meines Autos eine Flasche mit Enteisungsspray ausgelaufen. Das riecht echt gut, und der Frost dürfte in diesem Winter in meinem Auto keine Chance haben.

Ich hoffe, daß wars jetzt. Ich könnte noch einiges aufzählen, was mich gestern ziemlich aus dem Gleichgewicht bringen wollte, doch, oh Wunder, ich hab drüber gelacht und das war wohl auch besser so.

herbstanfang 014

Keine Kommentare: