Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Mittwoch, 24. April 2013

Aufblühen

Im Herbst sammelte ich all meine Sorgen und vergrub sie in meinem Garten. Und als der April wiederkehrte, um die Erde zu heiraten, da wuchsen in meinem Garten schöne Blumen, nicht zu vergleichen mit allen anderen Blumen.

Khalil Gibran

Es ist so wunderschön, die Natur derzeit zu geniessen, alles ist wieder im frischen Grün, die Bäume blühen und es duftet nach Frische und Frühling. Ich kann mich nicht satt sehen und alles in mich aufnehmen, was so üppig um mich herum neu entsteht.

Der April hat wirklich diesmal sehr viel Power, und vieles, was noch gestockt hat, kommt endlich ins rollen. Mich hat das Jahr 2012 sehr verändert. Die Transformation, von der aller Orten gesprochen wird, ist nach meinem Gefühl in vollem Gange.

wow

Foto: Quelle leider unbekannt

Morgen ist Vollmond im Zeichen Skorpion, das wird tiefgründig.

Kommentare:

Maria Sand hat gesagt…

"Die Transformation, von der aller Orten gesprochen wird, ist nach meinem Gefühl in vollem Gange."

Das habe ich jetzt vielleicht nicht genau verstanden. Meinst du damit "deine persönliche Transformation", oder allgemein?

Was genau verstehst du darunter?

Anita hat gesagt…

Ich meine die allgemeine Tranformation.

Anonym hat gesagt…

Ich empfinde es auch so, daß die Transformation ( meine eigene und die ganz große allgemein) in vollem Gange ist. "Alles " ist in Bewegung, wird durcheindergeschüttelt,verändert sich und zwar in einem Maße und einem Tempo, daß mir manchmal den "Atem nimmt". Keine einfache Zeit und doch auch voller Wunder.

LG
Sylvia

Anita hat gesagt…

Das Tempo war in den letzten Wochen richtig heftig, der April hat mir bis vorgestern ein bisschen Pause beschert. Wie gesagt, bis vorgestern :)
Aber ich werde geschmeidiger und es reisst mich nicht mehr gleich in die Tiefe, wenn mal wieder der Wink mit dem Zaunpfahl kommt.