Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Donnerstag, 29. August 2013

Unterwegs im Bergischen Land

Immer weiter entferne ich mich vom Alltag und tauche ein in die Lieblingslandschaft in meiner nahen Umgebung.

august 13 029

 

Ausgangspunkt wie immer ist die Wietschermühle. In diesen Flecken bin ich so verliebt, das mein Herz vor Verzückung immer einen Hüpfer macht, wenn ich dort ankomme. Vor 4 Jahren entdeckt und seither ist das hier mein Aufladeplatz für alle Batterien. Mein Ziel ist es, hier in unmittelbarer Umgebung mein entgültiges Zuhause zu finden. Ich liege auf der Lauer und schaue sporadisch in die Anzeigen.

august 13 026

Wieder eine mögliche Traumtür gefunden, Ihr erinnert Euch an meinen vorletzten Post.

august 13 019

Wege auf die andere Seite

august 13 018

Nicht sehr einladend. Im Wald liegen viele umgestürzte Bäume und bleiben dort auch einfach liegen und verrotten. Hier habe ich noch keine aktive Forstwirtschaft bemerkt. Alles bleibt der Natur überlassen.

august 13 022

Freiheitsgefühle Weite und Himmel pur-

august 13 024

Es wird langsam Herbst, in einem Monat komm ich zur Ernte wieder vorbei ;)

august 13 013

Wenn ich dann nach Hause fahre ist mir nach Kuchen backen. Die Zutaten hab ich schon gekauft, für einen fantastischen Käsekuchen. Wenn er schön wird, Käsekuchen neigt ja gern dazu in die Knie zu gehen, zeig ich morgen die Bilder und das Rezept gibts dann auch.

Mein Rezept für Körper Geist und Seele ist Wandern durch schöne Natur und tanzen. Beides bringt mich absolut ins Gleichgewicht. Entlädt meine aufgstauten schlechten Gefühle und bringt mich in den Frieden. Nach der Sommerpause von 3 Wochen mache ich jetzt wieder zweimal die Woche Zumba und es ist auch nach anderthalb Jahren mein bestes Mittel der Entladung. Danach bin ich jedesmal handzahm.

Keine Kommentare: