Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Montag, 25. November 2013

Nachgedacht

Wenn ich manche Frauen oder Männer über ihre Partner reden höre, wie sie sich beklagen und schimpfen, möchte ich sie fragen, wer hat Dich gezwungen, mit ihm/ihr zusammen zu leben?

Nur um nicht allein sein zu müssen mit sich, oder um sagen zu können, ja ich lebe mit jemanden zusammen, tun sich offensichtlich viele eine Menge an. 

Osho hat dazu geschrieben, es gibt 3 verschiedene Arten von Beziehungen. Die eine besteht aus gegenseitiger Abhängigkeit, tu dies nicht, tu das nicht, ich will das Du das und das machst und wenn nicht, dann liebst Du mich nicht.

Dann gibt es die Freien, wo jeder für sich frei ist, und eine dauernde Art von Unabhängigkeit gelebt wird, jedoch ist man selten auf einem Level.

Und dann die, die genau so ticken, wie der andere, wo es einfach richtig ist und sich keiner abhängig fühlt, und dennoch ein tiefes Gefühl der Gemeinsamkeit und Zugehörigkeit vorhanden ist.

chiemsee2012 031

Kommentare:

Maria Sand hat gesagt…

Ich habe vergessen wer das gesagt hat: Eine Ehe kann nie funktionieren, denn in jeder Ehe gibt es einen Dummen. Nur wenn beide dumm sind, kann es vielleicht gut gehen. ;) (oder so ähnlich)

Anita hat gesagt…

Die meisten haben wohl ganz und gar romantische Vorstellungen von einem Traumprinzen/Prinzessin. Die Erwartungen, unter dem Motto "mach mich glücklich" sind sehr unrealistisch, eben like Hollywood. Aber es gibt tatsächlich Paare, die miteinander und nicht voneinander leben.
Liebe Grüsse