Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Dienstag, 17. Dezember 2013

Vollmond in den Zwillingen

Gestern abend stand das Telefon nicht still. Dauernd gingen bei mir sms ein und aus. Mindestens eine Stunde lang. Ich hatte auch so ein starkes Mitteilungsbedürfnis und vielen meiner Freunde ging es offensichtlich ebenso. Auch konnten wir gestern im Büro plötzlich alle wieder miteinander reden, nach dem letzte Woche teilweise die Kommunikation ziemlich ins stocken geraten war.

Ein Knoten ist geplatzt. Viele Verabredungen stehen noch an, freundliche emails erreichen mich. Ich mag solche Zeiten, weil ich selbst ein Zwillingsmond bin, fühle ich mich mit dieser Energie absolut in meinem Element. Kommunikation und soziale Kontakte sind mein Leben.

In der letzten Woche hat alles ein bisschen den Hang zum dramatischen, finde ich. Vieles wird sehr stark überzogen und übertrieben. Selbst der Himmel hatte gestern ganz große Farben. Ich konnte meine Augen kaum davon lassen. Wunderschön.

Dezember2013 016

Keine Kommentare: