Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Freitag, 18. April 2014

Anspannen entspannen

photomagic_image(4)

Diese Woche hatte es wirklich in sich. Es lag eine dauernde gefühlte Anspannung in der Luft. Gereizte Menschen, weil sie der Realitität, die so vor Augen haben, gerade nicht ausweichen konnten. Weil sich alt gewohntes nicht mehr herstellen ließ, weil die Dinge aus dem Ruder gelaufen sind.

So gut ich konnte, bin ich ihnen ausgewichen, denn meine Grundstimmung war zu gut, um sie mir verderben zu lassen. Und jetzt ist erst mal 4 Tage Auszeit, von den Gehetzten, Genervten, Desillusionierten. Herrlich.

Ich wünsche Euch ein ruhiges, sonniges, fröhliches Osterfest. Ich hab ein neues Bildbearbeitungsprogramm, das macht mir viel Spaß und ich experimentiere damit herum. Bilder malen, fotografieren und verändern. Derzeit bin ich absolut auf dem visuellen Tripp.

Kommentare:

Maria Sand hat gesagt…

Wünsche dir auch schöne Feiertage. :)

Sylvia hat gesagt…

Dir auch ein paar schöne entspannte Ostertage liebe Anita.

LG
Sylvia