Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Montag, 5. Mai 2014

Vorfreude

Gibts was schöneres als Vorfreude auf Urlaub? Ich hab am Wochenende schon mal meinen Koffer aus dem Keller geholt und ihn offen ins Schlafzimmer gestellt, damit ich alles hinein tun kann, was dringend mit muß. Ist zwar noch ein bisschen Zeit, aber ich zähle schon rückwärts die Tage bis ich am Meer bin.

Da steht der Koffer und sagt, tue was schönes in mich hinein. Letzten Samstag war ich dann kurz in der Stadt um mir neue Kopfhörer für meinen Ipod zu kaufen. Das 4. Paar in gut  3 Jahren. Ich also los und als erstes bin ich in der Parfümerie meines Vertrauens gelandet. Meine Freundin hatte so einen tollen neuen Duft, den wollte ich mir mal kurz aufsprühen. So lecker. Na komm, sagte meine großzügige Seite, gönn es Dir, Du hattest schon lange kein tolles neues Parfum mehr. Gesagt getan. Und dann hab ich einen kleinen Schlenker zum Kaufhof gemacht und kam mit 5 neuen Oberteilen für meinen Sommerurlaub wieder raus.  Hmmh, Kopfhörer hab ich immer noch keine, aber man muß schließlich Prioritäten setzen :).  Mein Koffer hat sich sehr gefreut, über all die schönen neuen Sachen. Und ich erst. Na gut eines dieser Teile bekommt Mama zum Muttertag.  Ein bisschen Freude teilen, schadet ja nix.

Wo es hin geht? Das erzähl ich dann, wenn ich wieder da bin. Soviel sei gesagt, ich war noch nie da und bin sehr gespannt. Aber wie gesagt, ein bisschen muß ich noch arbeiten. Aber mit sehr viel besserer Laune.

 

sonne

1 Kommentar:

Maria Sand hat gesagt…

Hallo Anita, jetzt hast du mich neugierig gemacht. Wünsche dir einen schönen Urlaub, wo auch immer. :)