Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Dienstag, 26. August 2014

Das nervige Getue mit dem Eimer Eiswasser überm Kopf

Wieso sind es immer die Gleichen, von denen Du sofort Videos auf Youtube und facebook siehst, das sie "es" getan haben?

Seit 2 Wochen posten immer wieder Leute ein kleines Filmchen, wo sie eine lange Rede halten, schlimmstenfalls noch nicht mal im Zusammenhang mit der aktuellen Charity für das Thema ALS und zum Schluß folgt der Eimer Wasser, den sie sich über den Kopf schütten, Film Ende.

Sowohl Promis, die wieder mal unbedingt von sich Reden machen wollen, weil sonst nix bei ihnen passiert, als auch die, von denen du auf der facobookseite immer die meisten Posts und Bildchen von ihrem Privatleben mit anschauen darfst, stehen mit dem Eimer Wasser parat und warten nur darauf, daß endlich jemand ihren Namen in die Runde wirft und dann aber alle mehr hergeschaut.

Es nervt!  Und neuerdings gehts auch ohne den Ursprung, sondern es geht um ein Essen, um einen Kasten Bier oder ein Fläschchen Schampus, falls der Nominierte sich ziert.

Am anderen Tag wird dann der Gemeinde mitgeteilt, das man krank ist.  Ach, wer hätte das gedacht, das der Körper eine solche Vergewaltigung nicht klaglos über sich ergehen lässt.

ALS ist eine wirklich sehr schlimme Krankheit, die mir nur einmal in meinem Leben im weiteren Bekanntenkreis begegnet ist. Es ist grauenhafter als jede Folter, für den Kranken als auch für die Angehörigen. Vielleicht gehts mir deshalb so auf den Keks, wenn ich dieses Getue sehe.

Kommentare:

Maria Sand hat gesagt…

Hallo! Zufällig habe ich gerade einen warnenden Artikel auf einem Blog zu diesem Thema gelesen. Er enthält einen Hinweis zu einem Aufruf auf der Seite von "Ärzte gegen Tierversuche" und deshalb habe ich mich schlau gemacht und folgendes gefunden.

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/startseite/60-neuigkeiten/1610-warum-die-ice-bucket-challenge-nicht-cool-ist

"Promis, Politiker und auch ganz normale Leute – alle schütten sich derzeit Eiswasser über den Kopf und spenden für eine Organisation in den USA, die die Erforschung einer seltenen Nervenkrankheit unterstützt. Den wenigsten dürfte bekannt sein, dass sie damit grausame und sinnlose Tierversuche finanzieren. Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche bittet alle Eiswassernominierten, nicht an die ALS Association zu spenden. .....,
„Dabei ist seit Jahren bekannt, dass Tierversuche für die ALS-Forschung ein völliger Fehlgriff sind“, erklärt Tierärztin Gericke.

Trotz jahrelanger Tierversuchsforschung sind bislang nur ein Dutzend Wirkstoffe, die bei Mäusen die Symptome linderten, in klinischen Studien am Menschen getestet worden. Alle – bis auf einen – versagten vollständig, und der eine Wirkstoff hat für ALS-Patienten nur einen marginalen Nutzen. Beispielsweise verlängert Lithium die Überlebenszeit von SOD1-Mäusen, einer häufig verwendeten Linie, um 30 Tage. Bei drei separaten klinischen Studien mit Hunderten Patienten und Kosten von 100 Millionen Dollar kam heraus, dass Lithium keinerlei therapeutischen Effekt hatte."

Leider sind wir Menschen wie die Affen. Einer macht etwas und die anderen machen es nach, ohne lange darüber nachzudenken.

Anita hat gesagt…

Ich hab den Artikel auch gerade gestern gelesen. Danke für den Hinweis und liebe Grüsse