Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Dienstag, 3. Februar 2015

Nichts neues klappt so richtig

Im Moment ist mal wieder astrologisch ein Fehler im Getriebe des Vorankommens. Neues beginnen, kannst Du vergessen. Irgendwas kommt derzeit garantiert dazwischen. Elektronik zeigt sich auch von seiner empfindlichsten Seite. Innerhalb eines Monats musste ich schon an der selben Seite das Ablendlicht meines Autos erneuern lassen. Neue Computerprogramme laufen nicht einwandfrei. Keine langfristigen neuen Verträge unterschreiben, das übliche halt bei rückläufigem Merkur.

Ausserdem ist morgen Vollmond und ich sitze mal wieder morgens um drei vorm Computer. Was ich aber durchaus gerne mache, weil ich ziemlich ausgeschlafen und entspannt bin, derzeit.

Was auffällig ist, in Beziehungen jeglicher Art stösst Du auf Hindernisse, die sich nicht, wie früher immer, mit einem Schlenker umgehen lassen. Nein diesmal nicht. Entweder man findet wirklich neue Ebenen eines Miteinanders oder es kracht. Schaut Euch die Weltbühne an. Deutlicher gehts nicht. Es brodelt mächtig im EU Topf.

Wenn ich sehe, das aber trotzdem ein Großteil des Facebook Volks sich mit dem schwachsinnigen Dschungelkamp und DSDS beschäftigt, wundert mich nicht, daß alles so läuft wie es läuft.

Ich denke derzeit über Urlaub nach, kann mich aber noch nicht so recht entscheiden. Aber vielleicht kommen konkretere Pläne am Wochenende.

Der Frühling klopft schon leise an. Einen Tag nach Lichtmess, es wird langsam wieder sichtbar heller, Krokusse und Schneeglöckchen zeigen sich und auch die ersten Sträucher kündigen bessere Zeiten an. Ich freue mich.

februar 14 012

Keine Kommentare: