Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Sonntag, 3. Mai 2015

Sonnen- und andere Zeiten

Das hat gut getan und kam genau zum richtigen Zeitpunkt.

Wenn man aus der Ferne auf die Probleme Zuhause schaut, sieht alles ein bisschen kleiner aus. Und wenn dann auch noch Sonnenschein, sehr angenehme Temperaturen, ein wunderschönes Haus, das Meer und eine blühende Landschaft dazu kommen, heilt alles in einem beachtlichen Tempo.

11150558_974049939274344_4880430714327035290_n

 

Ich war wirklich in der Hängematte des Lebens im besten Sinne gelandet. Wir hatten ein großartig restauriertes Herrenhaus in einem kleinen Ort, ohne Tourismus, zwischen lauter netten Canarios. Das Haus ist ein Traum und es ist mir unendlich schwer gefallen, mich aus diesen gemütlichen Wänden wieder in den Flieger zurück nach Deutschland zu bewegen. Wir waren zu Viert, und obwohl wir uns ja noch so gut wie nicht kannten, hat es prima geklappt in der Woche. Das Fazit sieht zwar etwas anders aus. Aber davon später. Teneriffa wird mein neues Zuhause. Und ich hoffe, daß ich dieses Jahr noch für einige Wochen dort weiter recherchieren kann, wo genau denn mein neues Zuhause sein wird. Angeschaut haben wir uns einiges, aber das Richtige war noch nicht dabei.

11134051_974049562607715_8353507743612262689_n

Das Bild ist aus meinem Zimmer heraus entstanden und zeigt die beleuchteten Fenster der Küche, in der wir abends gekocht, Rotwein getrunken und aus unserem Leben erzählt haben. Die beste Therapie, die ich jemals erlebt habe.

11150647_972041992808472_8886313072912480425_n

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Hola Anita,

mal ein bisschen "gestöbert" bin ich nun hier gelandet und hab mich doch auch gleich mal "niedergelassen" ;-) Wie ich sehen kann hat es dir auf dem Land und zwischen den Einheimischen gut gefallen. Ist ja persönlich auch voll und ganz mein Ding, vor allem weil man wirklich die Seele baumeln lassen kann.

Saludos

N☼va

Anita hat gesagt…

Hola Nova,
schön, das Du mal einen Gegenbesuch gestartet hast. Ja ich hab schon wieder sehr viel Fernweh und plane schon im September einen erneuten Besuch in Deiner Heimat.

Hasta Luego