Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Montag, 20. Juni 2016

Stillgelegt

Nach einer langen unfreiwilligen Pause mit einer ganz miesen Bronchitis, so eine schlimme hatte ich seit Kindheitstagen nicht, melde ich mich zurück.

3 Wochen habe ich jetzt damit rumgedoktert, dann half letztendlich nur noch Antibiotika. Ich bin wirklich nicht begeistert, aber das war das Einzige was geholfen hat.

Jetzt habe ich erst mal Sommerpause vom Kinderhüten.

Das Immunsystem hat ziemlich gelitten und ich will mich erst mal wieder richtig fit machen. Ich warte auf die Sonne, wie wahrscheinlich alle. So langsam gibt's Schwimmhäute zwischen den Zehen und Fingern. Soviel Wasser hats lange nicht von oben gegeben und bisher noch kein Ende in Sicht.

Im Moment ist viel Pflichtprogramm zu absolvieren, da einiges liegengeblieben ist. Aber ich arbeite alles ab, Stück für Stück. Ich wünsche Euch eine schöne Vollmondnacht und morgen eine gute Sommersonnenwende, hoffentlich mit ein paar Stunden Sonne. Schon wieder ein halbes Jahr vorbei. Diesmal ist mir die Zeit durch die Finger geronnen.

Ab sofort wird das wieder anders.

Kommentare:

seelenruhig hat gesagt…

Dann wünsche ich gute Genesung! Pass gut auf dich auf - achte darauf,was du brauchst und komm wieder an die Oberfläche. Manchmal ist Antibiotikum halt das mittel der Wahl. Besser als eine Sache chronisch zu haben weil man sie einfach nicht losbekommen hat!
Liebe Grüße und einen wunderbaren Sommer für dich!

Ellen

Anita hat gesagt…

Danke liebe Ellen, ich erinnere mich daran, daß Du auch einmal ein Jahr mit einer heftigen Bronchitis gekämpft hast.

Herzliche Sommergrüße

Anita