Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Samstag, 6. August 2016

30 Tage Challenge "Sei freundlich und finde das Schöne in Allem"

Gerade eben habe ich mir die facebookseite von Guido Maria Kretschmer angeschaut. Ich liebe diesen Mann. Er ist für mich der Inbegriff von Freundlichkeit, Zielstrebigkeit, Charme und Authenzität.

Und so wie mir geht es ja wirklich Millionen von Frauen. Sie lieben ihn alle. Warum ist das so?

Er findet immer freundliche Worte für Jeden, egal wie schräg er daher kommt, oder verpackt seine Kritik so charmant und witzig, das man ihm einfach nicht böse sein kann. Und er liebt es, die Welt zu einem schöneren Ort zu machen.

Er hat eine Ausstrahlung, die ist echt und man glaubt ihm, was er sagt. Kein bisschen arrogant, sondern wirklich bestrebt, sachlich seine Ziele zu verfolgen.

Warum ich heute über ihn schreibe? Ganz einfach, ich sehne mich danach wieder mehr freundliche Menschen um mich herum zu haben. Im Augenblick sind fast alle grantig, aggressiv und motzig.

Und da habe ich mir gedacht, ich werde jetzt mal 30 Tage lang freundlich reden und denken und das Schöne in Allem finden. Denn Veränderung fängt ja bekanntlich bei uns selber an.

Wer mag kann gerne mitmachen.

Keine Kommentare: