Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Der geheimnisvolle Türkis

Auf dem Rückflug habe ich eine magische Begegnung mit einem meiner Lieblingssteine gehabt. Als ich nach der Landung in Düsseldorf aufstand, um meinen Rucksack aus dem Gepäckfach über mir heraus zu holen, sah ich auf meinem Sitz einen Türkis liegen. Ich erkannte ihn sofort, es war einer meiner Steine. Der sollte aber eigentlich zu Hause sein, in einer meiner Handtaschen. Ich habe diese Handtasche nicht mitgenommen und hatte auch das Täschchen, in dem er sich immer befand, nicht mitgenommen. Keine Ahnung, wie er mit auf die Reise und dann auch noch auf meinem Sitz gelandet war.

Ich hab ihn natürlich sofort in meinen Rucksack gesteckt und ihn dann auch wieder vergessen. Heute habe ich mich an die Begebenheit erinnert und habe sofort in meinem Rucksack nachgeschaut, und tatsächlich, er war da. Sachen gibt es. Natürlich weiß ich, das der Türkis ein Schutzstein ist, der vor Unglücken auf der Reise bewahren soll. Das hat er getan. Er wird schon wissen, warum er unbedingt dabei sein wollte.


Da ist er, mein treuer Freund, der nun wieder meine Handtasche bewohnen wird.

Keine Kommentare: