Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Montag, 28. November 2016

Advent Advent


Dieses Jahr war sehr ereignisreich für mich und ich sammle gerade meine Erinnerungen und sortiere gemachte Erfahrungen und neue Eindrücke. Ich habe den Eindruck, das ich auf 2 Jahre zurückblicke und nicht nur auf eines. Und ich habe schon wieder die Fühler ausgestreckt ins nächste Jahr hinein, ich kann es einfach nicht lassen.

Aber jetzt lasse ich mir erst mal ein bisschen Zeit zum schauen. Ein wenig Besinnung, wie es in der Vorweihnachtszeit ja auch sein darf. Ich spaziere mit meinem Hund durch die Straßen und Wälder und geniesse die vielen Lichter in den Fenstern, die Ruhe im Wald, die aufgeregten Kinderaugen und dieses schöne Gefühl, was sich in meinem Herzen in dieser Zeit immer einstellt.

Mein Gehirn ist ja immer auf der Suche nach dem nächsten Schritt in meinem Leben. Aber jetzt bleibe ich mal ganz bewusst in jedem einzelnen Tag. Eine echte Herausforderung für jemanden wie mich. Meine neue Geschäftspartnerin hat mir den Rat gegeben, ich solle die besinnliche Zeit geniessen, "denn nächstes Jahr haben wir viel vor". Okay dann mache ich das mal, und was 2017 kommt, das erfahrt Ihr dann .... nächstes Jahr.

Ich wünsche allen Lesern eine schöne Adventszeit und danke für Euer Hiersein.

1 Kommentar:

seelenruhig hat gesagt…

Gute Idee!! Mit dem Hund die "lange Weile" genießen - Zeit neu erfahren - Gedanken sortieren, Erinnerungen aufleben lassen, Pläne schmieden...

Eine scöhne Zeit für euch!
Ellen