Worum gehts?




ICH BIN EIN FREIER MENSCH!
"Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eignen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer)

Donnerstag, 16. März 2017

Gedanken über Wünsche


Fotoquelle: http://buildnaturally.com/




Manchmal sehe ich etwas und denke, das möchte ich auch so haben. Einfach weil es schön ist, besonders für mich und mich wahnsinnig anspricht.

Diesen Eingangsbereich finde ich hinreissend schön und so fröhlich , wenn ich ein Haus hätte, würde ich mir so einen wünschen. Überhaupt gibt es mittlerweile Möglichkeiten, wunderbare individuelle Häuser zu bauen, das mir der Mund offen stehen bleibt.

Doch wüsste ich gar nicht, wo dieses Haus stehen sollte. Klar gibt es Orte, die ich besonders schön finde, aber würde ich dort auch ein Haus haben wollen, für immer? Ich tue mich sehr schwer mit diesen langfristigen Entscheidungen. Für mich muß es immer eine Möglichkeit geben, ohne große Probleme wieder weiterzuziehen. Verbindlichkeiten sind mein wunder Punkt. Und Eigentum verpflichtet ja bekanntermaßen.

Klar kann man weiter verkaufen oder vermieten, aber es hat mich bisher nicht gereizt, Eigentum zu besitzen. Mich persönlich macht es unfrei. Und je länger ich auf dieser Erde bin, umso mehr stelle ich fest, wie sehr ich meine Freiheit schätze.

Keine Kommentare: