Posts

Beginn des neuen Jahres mit dem Frühlingsanfang

Bild
Für mich gehört der Winter und das Ausruhen der Natur immer noch zum alten Jahr. Das wirklich neue Jahr beginnt mit dem ersten Grün, den Schneeglöckchen und den Krokussen. Mir ist jetzt nach Neuanfang zumute. Jetzt wo auch die Sonne in den kräftestrotzenden Widder wandert und dem Jahreslauf Schwung gibt.

Der heutige Morgen fing so strahlend an, nun wird ein
grauer Tag daraus; aber zuerst war ein Glänzen wie von
einem ganz neuen, nie gebrauchten Jahr. Und die Nacht
war eine helle, ferne, die über viel mehr als nur über der Erde
zu ruhen schien; man fühlte, dass sie über Meeren lag und
weit drüber hinaus über dem Raum, über sich selbst, über
Sternen, die ihren Sternen entgegensahen aus unendlicher
Tiefe. Das alles war in ihr gespiegelt und von ihr über die
Erde gehalten und schon kaum mehr gehalten: denn es
war wie ein beständiges überfliessen von Himmeln ….
Ich war wieder zu meinem kleinen Hause zurückgegangen
und stand oben auf seinem Dach und wollte in dem allem
ein gutes Ende sehen …

Auf der Zielgeraden

Bild
Jetzt ist es also passiert. Ich habe meinen 60. Geburtstag gefeiert und habe das Gefühl, da ist noch ganz viel Platz für neue Abenteuer und neue Erkenntnisse. Ich fühle mich teilweise besser wie mit 40 oder 50. Natürlich hat das auch ganz viel damit zu tun, das ich bereits seit 4 Jahren dem geregelten Arbeitsleben adieu gesagt habe. Und meine wahren Ziele im Leben im Mittelpunkt stehen.

Mit ganz viel Elan und einer gewissen inneren Ruhe geht es jetzt auf die Zielgerade.

Geduld mit sich selber haben

Bild
Du hast Dir fest vorgenommen, Dinge zu verändern, etwas neues zu lernen, bestimmte Emotionen nicht mehr so schießen zu lassen usw.

Geduld mit sich selber haben, wenn es nicht alles so klappt, wie wir es uns vorgenommen haben. Nicht mit sich schimpfen, wenn wir uns nicht perfekt fühlen. Veränderungen auch zum Guten, wollen geübt werden. Gieße jeden Tag den neuen Weg, den Du gehen möchtest, mit freundlichen Gedanken und kleinen Übungen. Und irgendwann gehst Du ihn, wie von selbst, als wärest Du nie andere Wege gegangen.

Jetzt reicht es aber

Bild
Es gibt Zeiten, da kann man sich nicht mehr blind oder taub stellen. Da kriegst Du so viele blaue Flecken verpasst, das Du einfach mal aus Deiner Alltagsroutine aufschauen musst.

Ich lese und höre von vielen Menschen, das sie im Augenblick mit ihren blinden Flecken und ungeliebten Baustellen derart heftig konfrontiert werden, das sie gar nicht mehr anders können, als sie sich anzuschauen.

Das Credo, das es jetzt aber wirklich mal reicht, ist vielstimmig zu hören. Frau oder mann tut und macht und trotzdem gibt es die Dauernerver, die einem unablässig auf den Nerven herum trampeln, als wäre man nur dazu da, um ihnen das Leben zu erleichtern, oder noch mehr zu geben.

Manchmal muss man wirklich laut und deutlich ein ES REICHT aussprechen, meinetwegen auch mal schreien, damit das Gegenüber registriert, das auch Du eine Schmerzgrenze hast.


Mach es. Jetzt! Es wird Dir gut tun und Dein Gegenüber mal zum überlegen bringen.


Nimm Dir eine Auszeit und schreib auf, was alles an Deinen Nerven zer…

Wenn es stürmt im Waldhaus

Bild
Gestern ist ein gewaltiger Sturm über NRW hinweg gefegt.

Bei mir im Waldhaus schaue ich natürlich auf die Bäume rund ums Haus und rede ihnen gut zu. Sie sollen sich gut festhalten, es ist bald wieder vorbei. Viele kleine und auch größere Äste liegen bereits rund ums Haus und auf dem Seitenweg zu einem meiner Nachbarn ist ein richtig großer Baum umgefallen. Der kommt mit dem Auto erst mal nicht mehr weg, bevor der Baum nicht weg geräumt worden ist.

Bei der morgentlichen Gassirunde, die ich immer etwas weiter weg vom Waldhaus mache, weil es da weniger steil rauf und runter geht beim spazieren. Mein guter Freund feiert dieses Jahr immerhin schon seinen 14. Geburtstag, und da will ich sein Herz nicht mehr allzu sehr strapazieren, gehen wir vom Parkplatz an einem kleinen Bachlauf vorbei zur Gassirunde. Ich hab ihn an die Leine genommen, weil ich halt befürchtet habe, das er nicht so schnell reagiert, wenn es durch herunterfallende Äste mal gefährlich werden könnte. Doch es war noch relativ…

Frauentag, dazu kann ich nicht gratulieren

Bild
Überall Gratulationen zum Frauentag. Für mich klingt das inzwischen wie eine Verhöhnung. Deshalb gab es von mir dazu auch keinen entsprechenden Post.

Frauen und Mädchen sind wieder Freiwild geworden, lauter Verschleierte um uns herum, das war schon mal deutlich anders in den 70zigern, 80zigern und 90zigern. Immer noch keine Gleichheit beim Einkommen. Die jungen Frauen identifizieren sich über Schminkvideos und machen erfolgreich Promotion für alle möglichen Kosmetikartikeln und sehen aus wie Transvestiten vor ihrem Bühnenauftritt. Oder wackeln um die Wette auf Youtube mit ihren Hinterteilen.


Sorry, aber kein Grund zum gratulieren. Ich mache mir wirklich Sorgen um die Mädels. Sie sind oft befreundet, mit jungen Männern aus Kulturen, für die Frauen nix zu melden haben und denen man auch gern mal eine ballern darf. Im schlimmsten Fall endet es für die Mädchen mit dem Tod.


Schafft diesen Mist wieder ab, so einen Tag braucht niemand, wenn es auf so eine Verhöhnung heraus läuft.

Ich bin j…

Die 2. Lebenshälfte ist viel besser als ihr Ruf

Bild
Mein Statement an diese Zeit. Weil ich mein eigener Boss bin, endlich.



Wir müssen umdenken und zwar zügig, vor allem die , die sich auf die 50 zubewegen. Heute sieht das Älterwerden ja nun wirklich nicht mehr so aus, das wir tattrig und faltig mit schwarzen langen Kleidern durchs Leben schlurfen.

Ganz im Gegenteil. Wir empfinden eine neue Freiheit und Zufriedenheit, weil wir schon so viele Hürden genommen haben und nun vieles nicht mehr wie Blei auf unseren Schultern ruht. Wir wissen inzwischen, wie das Leben sich anfühlt, haben Höhen und Tiefen überwunden. Nach jeder schlechten Phase, kommt auch wieder eine gute. All das lässt hoffen, und das neue Buch von Eckhart von Hirschhausen und Tobias Esch machen Mut. Es heißt "Die bessere Hälfte" und nimmt das Leben ab 50 unter die Lupe. Für alle, denen es nicht reicht, in meinem Blog über die Freude des Lebens ab 50 zu lesen, empfehle ich dieses Buch.


Für viele Menschen braucht es ja immer noch Prominente, die eine Lebenseinstellu…