Posts

Es werden Posts vom August, 2017 angezeigt.

Wer schreibt was nicht gern gesehen wird........

Bild
wird strafversetzt.

Jetzt hat auch auf meinem Blog die Zensur von Seiten Google stattgefunden. Sie haben mich in der Suchmaschine von ziemlich oben nach weiter hinten geschoben und ich selbst darf meine Blogartikel nur noch auf meinem eigenen Googlekonto publik machen. Das ist mir bereits vor einigen Wochen aufgefallen, aber da ich von immer mehr Bloggern höre und lese, das sie entweder blockiert oder zumindest weit nach hinten geschoben worden sind, wundere ich mich nicht mehr.

Dadurch sind natürlich auch meine täglichen Klicks rapide gesunken. Zum Glück schreibe ich nur zu meiner persönlichen Erbauung und mir soll es wurscht sein, weil ich nicht davon lebe, sondern nur mein Mitteilungsbedürfnis stille.

Der Header meines Blogs allein reicht wahrscheinlich schon aus, um mich als systemfeindlich auszumachen. Er bleibt trotzdem und jetzt erst recht.

Seid wachsam. Und glaubt nicht alles, im Augenblick schon mal gar nicht, was im Fernsehen und in den Zeitungen als Nachrichten deklariert …

Gedanken des Tages

Bild
Ich habe die Wahl

Spätsommer

Bild
Gestern bin ich wieder durch mein persönliches Heil Land gestreift und ich liebe diese Spätsommertage, die so sanft sind. Es ist meine absolute Lieblingszeit im Jahr.

Das Licht , die Luft, die Bäume, die Pflanzen, alles atmet durch, hat es wieder geschafft,

einen Sommer ins Land zu bringen, alles wachsen zu lassen

und sitzt jetzt entspannt in einem Schaukelstuhl und schaut und geniesst.



Braucht man Vorbilder in seinem Leben?

Bild
Ich möchte mal so werden wie........, wenn ich groß bin.

Diesen Satz kennt glaube ich jeder aus seiner Kinderzeit.

Und wie ist das so, wenn man dann "groß" ist mit den Vorbildern? Oder ist man vielleicht sogar selber zu einem Vorbild für andere geworden?

Von Zeit zu Zeit treffe ich Menschen, die mich faszinieren. Mit dem was sie tun oder was sie sagen. Dann sauge ich förmlich deren Energie in mich ein, beschäftige mich ganz viel mit ihnen und dem was sie tun, wie sie es tun, und lasse mich von ihrem Spirit inspirieren. Es hat etwas, ich würde fast sagen schamanisches oder auch etwas homöopathisches an sich.

Diese Menschen bringen etwas in mir zum klingen, was bereits in mir vorhanden ist, aber noch nicht zur Entfaltung kommen konnte.

Ich bin dankbar für diese Menschen. Die mich daran erinnern, wohin meine Reise geht und das es immer wieder Lehrer für mich geben wird, die mich eine Weile begleiten und dann wieder ihrer Wege und ich meiner Wege gehe.






Suchen Sie Arbeit?

Bild
Letzte Woche sprach mich eine entfernte Nachbarin an.

"Ich sehe sie immer den ganzen Tag hier, wenn sie mit dem Hund spazieren gehen, oder mal mit dem Auto wegfahren, Sie sind immer Zuhause. Suchen Sie eine neue Arbeit?"

Nein, wieso?

Ja ich dachte, Sie sind doch noch so jung und alleinstehend.


Das ist sehr nett von Ihnen, das Sie sich um mich sorgen, aber ich habe bereits 43 Jahre gearbeitet und das reicht mir völlig für dieses Leben. Jetzt mache ich nur noch, was ich möchte und mir Freude macht."

Dann hab ich noch brav gesagt, wie alt ich bin und eine gewisse Fassungslosigkeit im Gesicht der Nachbarin erkannt.

Ich dachte Sie wären viel jünger.

Dankeschön für die Fürsorge und das Kompliment bezüglich meines Aussehens.





Der neurotische Mensch

Bild
Keiner will gleich sein, wie der andere, jeder möchte als Individuum erkannt und anerkannt werden. Schwierige Zeiten aus denen wir lernen können.

Im Gleichschritt gehen mag zwar ungestörter vorwärts bringen, aber die Richtung ist sehr sehr fraglich

und vor allem diejenigen, die uns lenken wollen mit Angst und Brot und Spielen

ihnen ist nicht zu trauen.

Denke selber, erfinde Dich jeden Tag neu

und lass das, was Dir vor einiger Zeit noch richtig und wahr erschien

ruhig heute als Lüge erkannt werden.

Es ist ein Prozess zu Gunsten der Menschen



Gedanken zum Thema Tod

Bild
Am Wochenende bin ich mehrmals dem Thema Tod begegnet.

Einmal ist der Vater meiner Freundin am Freitag ziemlich unerwartet gestorben. Es hat sich schon angekündigt, aber meine Freundin hat es immer wieder kräftig verneint.

Ich habe mich dann natürlich mit meiner Freundin über den Tod und die Beerdigung unterhalten. Dabei hat meine Freundin festgestellt, das sie sich noch nie Gedanken darüber gemacht hat, wie sie beerdigt werden will. Die meisten Menschen haben so ein Grauen vor dem Tod, meist die, für die mit dem Tod alles vorbei ist, das sie es erfolgreich bis zu einem gewissen Punkt verdrängen.

Und dann habe ich auf Youtube mehrere Vorträge vom Berliner HP Andreas Krüger angeschaut und auch er hat ein homöopthisches Mittel besprochen, dessen typisches Zeichen es ist, sich ganz genau damit zu beschäftigen, wie man beerdigt werden will. Bis ins kleinste Detail durchdacht.

Ich bin bisher dem Tod in meinem nahen Umfeld einige Male begegnet und spüre einen unendlichen Frieden, von den …

Machogehabe

Bild
Dieses Machogehabe dieser Männer, die leider auch noch an Hebeln der Macht sitzen, geht mir echt auf den Zeiger.

Ich denke es wird wieder Zeit für das echte Matriachat. Für Frauen mit Fürsorge für das Volk. Damit meine ich nicht Merkel, diese Frau ist machtgeil und feige zugleich.

Göttin steh uns bei.

Aufhebung der Selbstverleugnung

Bild
Warum klappt so vieles nicht in Deinem Leben?

Du hast Potential

Du hast das Wissen

Du hast die Möglichkeiten

und doch, kurz vor dem Durchbruch

kurz bevor der Erfolg greifbar wird

bricht alles wie ein Kartenhaus zusammen.

Wieder mal. So oft schon geschehen.

Die Selbstverleugnung sitzt tief und Du wusstest es gar nicht,

hast Dich immer gewundert, wieso bei anderen, wieso nie bei mir

geht etwas auf, darf erblühen, sich entfalten.

Deine Selbstverleugnung ist hartnäckig.

Geh ihr auf den Grund, hebel sie aus und schick sie fort.

Für immer.

Nimm Deinen Platz ein und halte ihn. Er steht dir zu.

Ich nehme meinen Platz ein und halte ihn. Er steht mir zu in diesem Leben.

Jetzt und für immer.

Aho



Die täglichen Wunder

Bild
Wenn Du etwas möchtest, bitte darum.

Ich bekomme im Augenblick sehr viele Heilungsimpulse für mich auf beinahe wundersame Art und Weise.


Wenn das Wunder kommt
Serviere ich ihm Tee
Und Kekse
Solange
Bis Du dran glauben kannst
Halte ich es für Dich warm
<3 Hannah lettmann

Die Würde der Frauen

Wie sieht es mit Deiner Würde aus? Erwählst Du wirklich oder fühlst Du Dich nicht gut genug?

So viele Frauen haben Beziehungsprobleme, finden immer wieder den falschen Partner, der sie im Stich lässt, wenn es darum geht, Sicherheit zu geben.

Frauen die mitten im Leben stehen, einen guten Job machen, selbstständig sind und trotzdem immer wieder an einen Partner geraten, der sich unterschwellig als Frauenhasser herausstellt und bzw. nicht in der Lage ist, seinen Part nach Sicherheit für seine Partnerin herzustellen. Soll heißen, wenn die Frau ihn wirklich einmal braucht, weil sie mal eine Schulter zum Anlehnen braucht, oder er mal eine Verpflichtung übernehmen soll, kneift er oder verhöhnt sie auch noch, weil sie es nicht alleine schafft.

Viele Frauen sind leider wahllos oder nehmen den erstbesten, der sich für sie interessiert. Es ist oft zu beobachten, man sieht ein Paar und denkt sich, wie blind muß diese tolle Frau sein, das sie sich so einen Idioten ausgesucht hat. Das hat sie doch…

Ein Tag mit American Mustangs

Bild
Dieses Jahr gab es das erste Mal eine Veranstaltung in Aachen, die darauf aufmerksam macht, das die wilden Mustangs in Amerika geschützt und auch für Interessenten nach Deutschland importiert werden können.

Für jeden Pferdemenschen sind die Mustangs der Inbegriff des Pferdes schlechthin.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung mit sehr viel Verständnis für die 16 Pferde, die dort vorgestellt und anschließend gekauft werden konnten.

Sie haben zuvor eine 90 tägige Ausbildung zum Zweck des vertrauenvollen Umgangs mit Menschen von 16 verschiedenen Trainern hier in Deutschland erhalten.

Ich habe ein Pferd/Trainer Paar von Beginn an per Youtube begleitet und war so begeistert, was diese junge Mädchen, die selbst noch Schülerin ist, für eine schöne Vertrauensbasis zu der kleinen Stute Naira aufbauen konnte.


Da schaut sie während einer Pause aus ihrer Box. Ihre Augen sind neugierig, mutig und aufgeschlossen. Sie ist eine faszinierende kleine Stute.





Spürbare Veränderungen

Bild
Ich habe geglaubt, das ich die Einzige bin, die im Augenblick mit Dämonen zu kämpfen hat, aber mich erreichen doch eine Menge emails, in denen davon erzählt wird, das auch bei anderen alte Gespenster wieder kräftig am Werk sind. Vieles hat mit einer Art Coäbhängigkeit zu tun.

Mal davon abgesehen, stabilisiert sich mein Immunsystem dieses Jahr endlich wieder, nach dem ich mal wieder eine Ernährungsumstellung hinter mir habe, und diese jetzt beibehalte. Mein Körper ist nicht dazu ausgelegt, ohne Fleisch rund zu laufen, auch wenn ich es noch so gerne hätte. Neben dem neuen Reitstall gibt es einen Hofladen, die auch hochwertiges Fleisch verkaufen. Die Tiere stehen direkt auf den angrenzenden Weiden und ihnen geht es wirklich gut.

Ausserdem habe ich endlich ein Brot dort gefunden, was ich sehr gut vertragen kann und zwar das Essener Brot. Es besteht im Hauptanteil aus gekeimtem Getreide und wird bei einer sehr niedrigen Temperatur lange gebacken. Es ist sehr lecker und macht richtig satt.

Baustellen

Bild
Im Moment sehe ich so viele Dinge, die ich verändern möchte. Ich bin einerseits sehr kreativ, das malen fällt mir unglaublich leicht, aber anderseits sehe ich echte Narben, die sich gebildet haben im Laufe meines Lebens und finde derzeit keine Möglichkeit, wegzuschauen. Mir fehlt aber auch noch der zündende Punkt, die Veränderung anzugehen. Aber es drängt in mir , und wie.

Die Schnitterin ist bei mir am Werk derzeit und drängt mich, manches was sich so unnütz und falsch in meinem Leben anfühlt, abzuschneiden.

Es gibt Menschen, die mir nicht gut tun, deren Gegenwart mich so runterzieht, das ich Tage brauche, um mich wieder zu beruhigen, um die Wunden, die sie mir einmal zugefügt haben und deren Narben tief sind, nicht mehr spüren zu müssen. Es wird Zeit an der Heilung zu arbeiten. Jetzt und nicht irgendwann.