Stromausfall, lässt Dein Leben völlig anders erscheinen

Heute morgen bin ich aufgestanden. Wie immer gehe ich als erstes in die Küche und stelle den Wasserkocher an. Nix. Oh Mann, kein Espresso, das fängt ja schon gut an.

Ich prüfe am Stromkasten, ob die Sicherung vielleicht rausgeflogen ist. Nein, alle Sicherungen sind noch drin. Also kompletter Stromausfall.

Nix warm duschen, kein Blick ins Internet auf dem Laptop, weil der Router ja schließlich auch mit Strom läuft. Kühlschrank unbeleuchtet, aber zum Glück noch alles gut gekühlt.
Ich stehe da, wie paralysiert und finde meinen Rhythmus in den Tag nicht. Irgendwie vermiest es mir ein bisschen die Stimmung und das direkt nach dem Aufstehen, gar nicht gut.
Und dann fange ich an nachzudenken, wie abhängig wir vom Strom sind. Aufzüge, Verkehr, Elektroautos für die Zukunft ohne Strom? Na Mahlzeit. Das kann es dann ja auch schon nicht sein. Aber ich gehe ja schon wieder viel zu weit.

Unser Alltag ohne Strom ist undenkbar. Kalt duschen geht ja im Sommer, aber im Winter, ohne Heizung? Über mein grübeln stellt sich der Kühlschrank wieder an und der Wasserkocher beginnt seinen Job. Mein Tag ist gerettet. Aber ich bin mal wieder aufgerüttelt, zumindest für eine Stunde meines Lebens.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Menschenscheu?

Loslassen?